News

Geballte Künstliche Intelligenz – AI Hackathon im ZAL

Anfang Oktober begrüßte das ZAL ein interdisziplinäres Team von Premium Aerotec (https://www.premium-aerotec.com/), zu einem fünftägigen Hackathon im AI Aviation Lab. Ziel war, mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz einen Roboter anzusteuern und sich dabei zusätzlich als Gruppe fachlich und menschlich besser kennenzulernen. Für den optimalen Rahmen sorgte das Team der ZAL GmbH mit fachlicher Expertise.

Der Hackathon begann mit einer eintägigen Einführung: Wie setzt man eine Entwicklungsinfrastruktur auf? Wie erkennt man Objekte mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz? Wie nutzt man das Robotic Operating System ROS zur Kommunikation zwischen einzelnen Geräten? Wie funktioniert der Universal Robot? Und wie erzeugt man synthetische Bilddaten mit Hilfe einer 3D-Animationssoftware? Abgerundet wurde die Einführung durch einen Workshop zum agilen Austausch.

Ab Tag zwei konnte das Team von Premium Aerotec selbst anwenden, was es gelernt hatte: Um die gestellte Aufgabe zu lösen, nutzte die Gruppe die vielseitigen Möglichkeiten des AI Aviation Labs. Mit Hilfe der Kamera wurden Würfel erkannt, welche mittels eines auf Deep Learning basierenden Modells erfasst wurden. Die Koordinaten wurden dann an den UR10e-Roboter mit 3-Finger-Greifer übertragen, welcher die Würfel aufeinanderstapelte. Das Team nutzte das GPU-Cluster, um mit den virtuell erzeugten Würfelbildern ein performantes Neuronales Netz zu trainieren. Ein Schlüssel zum Erfolg war die ARTIST-Toolbox, die dabei half, einen schnellen Einstieg in die Implementierung der verschiedenen benötigten Funktionen zu finden. Die ARTIST-Toolbox hilft dabei, Prototypen umzusetzen, verschiedene Sensoren zu verbinden sowie die Arbeit mit Recheneinheiten und Aktoren im AI Aviation Lab zu erleichtern.

„Die fachlichen Gespräche mit den ZAL-Experten im Bereich künstlicher Intelligenz und Robotik waren eine Horizonterweiterung und der Erkenntnisgewinn enorm. Schnell konnten innovative Ansätze gefunden werden, wie die zukünftig flexiblen und intelligenten Produktionssysteme im Flugzeugbau entwickelt und industrialisiert werden können. Und dies natürlich auch mit der Methode eines Hackathons. Hierzu wird es innerhalb der Premium Aerotec nun viele Folgewochen geben, in denen intensiv zusammen entwickelt und programmiert wird“, so Matthias Busse von Premium Aerotec zum erfolgreichen Hackaton.

Das Team der ZAL GmbH freut sich sehr, dass es Premium Aerotec in dieser spannenden Woche begleiten durfte und bedankt sich für den fruchtbaren Austausch sowie das positive Feedback. Bis zum nächsten Mal!