Event

ZAL Diskurs: Wasserstoff hebt ab

Hamburgs Drohnennetzwerk Windrove und ZAL laden ein zum Austausch über wasserstoffbetriebene Drohnen: Referenten von Teccon, Wingcopter und ZAL GmbH berichten über den technischen Status Quo, Zulassungsfragen sowie heutige und zukünftige Use Cases.

Wann?                   Montag, 22. April, 16 Uhr (Check-In ab 15:30h)

Wo?                        ZAL TechCenter, Auditorium & Innovationsmarktplatz

Anmeldung:       Eventbrite

Seit einiger Zeit ist das Forschungsfeld „Drohnen mit Wasserstoffantrieb“ Teil der im ZAL betriebenen angewandten Luftfahrtforschung. Die zum Flugzeug vergleichsweise kleinen Fluggeräte sind für die Forschung interessant, weil sie als fliegende Testplattform Erkenntnisse zum Umgang mit Wasserstoff liefern. Hier gewonnene Ergebnisse unterstützen die in der Luftfahrt nötigen Entwicklungen hin zur Emissionsfreiheit.

Neben dem Einsatz als fliegende Testplattform hat der Wasserstoffantrieb bei Drohnen auch eine ganz eigene Berechtigung. Noch fliegen die meisten Drohnen mit wiederaufladbaren Batterien, wenige mit Verbrennungsmotor und noch weniger mit Solarenergie. Wasserstoff als Antrieb, so sind sich viele Experten sicher, wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen. Der Grund sind längere Flugzeiten, sehr kurze Nachfüllzeiten und höhere Nutzlasten. Das ermöglicht Drohnen-Betreibern ihr Leistungsspektrum auszuweiten und neue zu erschließen. Die avisierten Einsatzbereiche reichen von Windrad- oder Pipeline-Inspektionen über Medizinlogistik für Krankenhäuser bzw. Lieferungen in Krisengebiete bis hin zur Waldbrandüberwachung und vieles mehr.

Klingt interessant? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung unter: Eventbrite