Event

ZAL Diskurs Flying Green Tomorrow – Wasserstoffpotenziale für die Luftfahrt von Morgen

Nachhaltigkeit und Wasserstoff: Beides ist in der Luftfahrt kaum noch voneinander zu trennen. Wasserstoff ist ein wesentlicher Baustein, um globale und nationale Klimaschutzziele zu erreichen und wird auch in der eigens eingerichteten Wasserstoff-Clusterstruktur Hamburgs heiß diskutiert. Unter dem Motto „weg von fossilen Brennstoffen, hin zum emissionsarmen Fliegen“ planen die Hamburger Luftfahrtakteure neue Flugkonzepte und Technologie-Roadmaps. Ein wichtiger Treffpunkt hierfür ist das ZAL, denn die dortige Infrastruktur bietet Mietern und Partnern die perfekte Plattform für Forschung und Austausch.

Konkrete Einblicke in die Wasserstoffaktivitäten am ZAL erhalten Sie in diesem Diskurs: In drei spannenden Vorträgen verraten Expert:innen mehr zu den bisherigen und künftigen Strategien auf dem Weg zum emissionsarmen Fliegen. Nach jedem Vortrag können Sie sich zudem mit ihren Fragen direkt an die Referierenden richten.

Wann?  Dienstag, 18. Mai 2021, 15:00–16:45 Uhr
Wo?       Digital-Event @ClickMeeting

Agenda

15:00     Begrüßung & Einleitung
– Holger Kuhn & Meike Herbst, ZAL GmbH

15:15     „Einsatz von Wasserstoff in der Luftfahrt: Forschungsaktivitäten und Infrastruktur im ZAL“
Sebastian Altmann (ZAL GmbH), Senior Expert Fuel Cell Lab

Wasserstoff, der vielversprechende Kraftstoff der Zukunft, erhält auch in der Luftfahrt zunehmende Aufmerksamkeit. Bevor aber ein kommerzieller Einsatz realisierbar ist, gilt es, noch einige Fragen zu beantworten. Mit einigen davon beschäftigt sich die ZAL GmbH in ihren Projekten: Beispielsweise werden hier Leichtbauweisen für Wasserstoffsysteme erprobt und geprüft, wie sich H2-Speichertechnologien für unterschiedliche Luftfahrzeuge eignen. Im Rahmen des ZAL Diskurses geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Tätigkeiten und eine Einordnung bisheriger Ergebnisse.

15:45     „Wasserstoff: Eine Universallösung für die Luftfahrt?“
 – Tanja Neuland (Airbus), Ingenieurin für Flugzeugbau mit Schwerpunkt auf Wasserstoff-Flugzeugtechnologien

Wie kann Wasserstoff dazu beitragen, die Luftfahrt klimaneutral zu gestalten? Welche Potenziale bietet der Einsatz als Treibstoff, und was bedeutet dies langfristig für die Luftfahrtindustrie? In ihrem Vortrag wird Tanja Neuland auf den aktuellen Forschungsstand zum Thema Wasserstoff bei Airbus eingehen und einen Fahrplan beschreiben, wie die Wasserstoffpotenziale in Zukunft genutzt und optimiert werden können.]

16:15     „Minimierung von Klimaschäden im Luftverkehr – Potenziale, an denen im DLR-Projekt EXACT geforscht wird“
Dr. Johannes Hartmann, Ingenieur im DLR Institut für Systemarchitekturen in der Luftfahrt & Projektleiter der Konzeptstudie für ökoeffizientes Fliegen

Grüne Energiequellen sind der Schlüssel für klimaneutrale Luftmobilität. Um nachhaltige Lösungen für ein grünes Luftverkehrssystem zu identifizieren, muss der Luftfahrtsektor Hand in Hand mit dem Energiesektor gehen. In EXACT arbeiten Forschende aus 20 verschiedenen Instituten und Kompetenzen aus vier DLR-Abteilungen (Energie, Luftfahrt, Raumfahrt & Transport) an dem 4-jährigen Projekt EXACT. Ziel ist es, Flugzeugkonzepte und Basistechnologien für klimaneutrales Fliegen zu identifizieren und entsprechende Technologie-Roadmaps zu definieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung!

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden.